Monatsarchiv: März 2010

Von göttlicher und menschlicher Gerechtigkeit

Ich hab grad ein Seminar belegt zu der Schrift Zwinglis mit dem Titel, den ich hier in der Überschrift genannt habe. Zwingli bezieht in dieser Schrift Stellung zu den gesellschaftspolitischen Fragen seiner Zeit. Es es die Zeit der Reformation, 1523, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Sprachen…

Man hat ja so seine Interessen. Und manchmal entdeckt man ein Interesse, für eine ganz neue Sache. Als ich in die Schule ging, schien alles klar: Mathe ist mein Ding, Geschichte auch ein bißchen, aber Mathe, Informatik, es schien klar: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Tut Buße und glaubt an das Evangelium

Mal wieder befasse ich mich mit den Mißbräuchen durch katholische Geistliche. Genauer geht es mir um den Umgang der Kirchenoberen mit den Vorwürfen, denn Mißbrauch ist kein katholisches Alleinstelungsmerkmal und hat mit Zölibat, Kondomverbot und ähnlichen in der heutigen Gesellschaft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Das Letzte zuerst…

Die römische Kirche hat zur Zeit ein mittleres Imageproblem, das ist bekannt. Durch das Thema Kindesmißbrauch durch Kirchenmänner (und Frauen? ach nee, geht ja nicht…) ist die Kirche in einer Art in den Medien präsent, die sie in keinem guten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

5% für Soziales

Da haben die Humanisten mal nachgesehen und sind zu dem Schluß gekommen, die Kirche gebe lediglich 5% ihres Geldes für Soziales aus. Auch wenn es um die katholische Kirche geht, dürften die Zahlen bei den Protestanten wohl ähnlich sein, vielleicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen